Beiträge mit dem Schlagwort: Peer Review

Draw Wells – Perfektes Ergebnis im Peer Review

Die neueste Kategorie beim Waymarking „Draw Wells“ – sprich Ziehbrunnen – hat im Peer Review vor ein paar Tagen ein perfektes Ergebnis erzielt. Sie erhielt 100% Zustimmung! Ich kann mich nicht erinnern, dass es in den letzten Jahres auch nur ein einziges Mal vorgekomen war, dass es keine Gegenstimme gab. In der aktuellen Abstimmung hat sich lediglich ein Teilnehmer enthalten.

Dies erfüllt mich persönlich doch mit Stolz. Immerhin ist es meine Idee gewesen und auch die Kategorie-Beschreibung stammt größtenteils aus meiner Feder. Da ist man doch gerne Leader der Kategorie. In den vergangenen Tagen sind bereits 20 neue Ziehbrunnen in der Kategorie veröffentlich worden – sieben davon von mir.

Kategorien: Kategorien | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Kategorie-Vorschlag: German Benchmarks

Seit einiger Zeit arbeite ich an einem neuen Kategorie-Vorschlag: German Benchmarks (Deutsche Höhenfestpunkte). Dies soll die dritte, und vermutlich letzte, rein deutsche Kategorie beim Waymarking werden. Das Ziel dieser neuen Kategorie soll das Sammeln aller offiziellen deutschen Höhenfestpunkte sein. In Deutschland gibt es davon etwa 60 000 Stück, welche dauerhaft an standfesten Gebäuden oder im Fels vermarkt sind. Hierfür habe ich eine entsprechende Gruppe erstellt. Dieser Gruppe gehören aktuell 5 deutsche Officer an. Mit an Bord bin selbstverständlich ich selbst, Tharandter, sowie Toronar, der vor ein paar Jahren die Kategorie für die deutschen Trigonometrischen Festpunkte (TPs) aufgebaut hat. Desweiteren sind auch noch zwei unerfahrene Officer dabei, damit diese ihre ersten Schritte als Officer lernen können.

Ich habe eine ausführliche Kategorie-Beschreibung für die German Benchmarks erstellt und diese in der deutschen Form über die deutsch-sprachige Waymarking Gruppe verteilt. Auf diesem Wege kamen noch einige hilfreiche Hinweise hinzu. Anschließend habe ich die Kategorie-Beschreibung auf englisch übersetzt und somit eine komplett zweisprachige Beschreibung erstellt.

Historisch ist es in Deutschland mal wieder nicht so einfach, wie in anderen Ländern, denn es gibt sehr unterschiedliche Typen von Höhenfestpunkten. Der Kleinstaaterei und dem Föderalismus sei Dank! In der Kategorie-Beschreibung haben wir eine Liste mit allen uns bekannten Typen eingepflegt, welche teilweise bereits durch Beispielbilder belegt sind. Ebenso ist eine Ausschlussliste mit Beispielbildern enthalten. Diese enthält Objekte, welche einem Höhenfestpunkt ähnlich sind, wie TrigPunkte, Vermessungspunkte oder Grenzpunkte.

erlaubte Höhenfestpunkte

ausgeschlossene Punkte

Gestern habe ich nun den nächsten notwendigen Schritt gewagt und den Kategorie-Vorschlag im offiziellen Waymarking-Forum gepostet. Mal sehen, was es dort für sinnvolle Kommentare und Meinungen dazu gibt. Immerhin handelt es sich um eine nationale und nicht globale Kategorie – eigentlich ein K.O.-Kriterium … allerdings gibt es eine ungeschriebene Ausnahme für TrigPoints/Benschmarks ebenso wie für Historical Markers.

Irgendwann in der nächsten Zukunft habe ich dann vor, die Kategorie in den Peer Review zu geben. Es sei denn, es ergeben sich irgendwelche Gründe, welche dagegen sprechen sollten.

Kategorien: Kategorien | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.