Tools

Sonstige Tools rund ums Waymarking.

Neue Waymarking-Funktionen dank Greasemonkey-Scripten

Leider leider entwickelt Groundspeak ja keine neuen Features und Funktionen mehr auf waymarking.com. In den vergangenen Tagen gab es aber doch ein paar Neuerungen. Aber wie kam denn das? Ganz einfach: durch Eigeninitiative. Doch immer der Reihe nach.

Der deutsche Waymarker Narayan, hat vor etwa einem Monat ein kleines Greasemonkey-Script im offiziellen Forum veröffentlicht, welches endlich den kaputten ‚Search-From-Here-Button‘ reparierte. Das hat tatsächlich wunderbar funktioniert. Also habe ich die Chance genutzt und Narayan, kontaktiert. Ich habe ihn gefragt, ob er vielleicht noch mehr Scripte schreiben würde, um auch andere Dinge auf der Waymarking-Seite zu reparieren und zu erweitern. Er war nicht abgeneigt und deswegen habe ich ihm eine lange Wunschliste geschickt.

Gleich die erste Wusch-Erfüllung war genial: Es gibt nun eine große Karte mit den Waymarks. Die Karte kann beliebig vergrößert werden und ist echt ein Segen gegenüber der alten Standard-Karte.

karte_ohne-gm

alte kleine Standardkarte

karte_mit-gm

neue skalierbare Karte

Auch der ‚Search-from-here-Button‘ funktioniert selbstverständlich auf der neuen Karte.

In den letzten Tagen, oder eher Wochen, gab es große Probleme mit dem eMail-Versand über die Waymarking-Seite. Die automatisierten Benachrichtigungen, aber auch der direkte Kontakt unter den Waymarkern, war nicht mehr möglich. Deswegen erinnerte ich mich an einen lange gehegten Wunsch, das ’neue Messaging-System‘ von geocaching.com auch für Waymarking zu benutzen, denn der Ausfall betraf nur die Waymarking-Seite. Ich kontaktierte also wiederum Narayan, und fragte ihn, ob er nicht ein weiteres Script erstellen könne, welches auf der jeweiligen Profil-Seite eines Waymarkers Links auf dessen Geocaching-Profil, die Geocaching-Nachrichten-Funktion und vorallem das neue Messaging-System einfügt. Ich hatte ein wenig Vorarbeit geleistet und herausgefunden, dass es eine Seiten-übergreifende eindeutige ID für jeden Spieler gibt. Mit diesen Anforderungen und Informationen hat Narayan, innerhalb kürzester Zeit ein wirklich hilfreiches Script erstellt, welches eben die genannten Links auf die Profil-Seite bringt.

profil_ohne-gm

alte Standard-Profil-Seite

profil_mit-gm

neue Profil-Seite mit den zusätzlichen Kontakt-Links

Groundspeak hat zwar fast zeitgleich die defekte Nachrichtenfunktion repariert, aber ich finde die Möglichkeit auf einfache Weise das neue Messaging-System nutzen zu können echt prima.

An dieser Stelle also nochmal ein ganz großes Dankeschön an Narayan,!!
Ich bin mir sicher, dass wir noch ein paar weitere Features und Funktionen erstellen können. Wir werden sehen!

Hier noch die Links zu den einzelnen Forum-Einträgen. Dort werden die jeweils aktuellen Links zu den Greasemonkey-Scripten hinterlegt – auch wenn es Updates gibt. Probiert es doch einfach mal aus. Ich bin begeistert!

Search-from-here-Button-Fix
Bigger Maps
ExtendProfilePages

 

 

Werbeanzeigen
Kategorien: News, Software, Tools, Waymarking | Schlagwörter: , , , , | 2 Kommentare

Listen für Bug-Tracking und Feature Requests beim Waymarking

Dem einen oder anderen aufmerksamen Leser ist es bestimmt schon aufgefallen, dass ich bereits vor einiger Zeit zwei von Hand geführte Listen hier im Blog erstellt habe. Eine Liste ist für Bug-Tracking und die andere für Feature Requests zum Thema Waymarking gedacht. Dabei handelt es sich nicht um offizielle Listen von waymarking.com oder von Groundspeak selbst, sondern um ganz subjektive, von mir geführte Listen mit bekannten Fehlern auf der Waymarking-Seite bzw. um Erweiterungswünsche. Solche Listen werden nirgends geführt, außer in den geheimen Labors von Groundspeak ;-). Vielleicht kommt ja einmal der Tag, an dem sich der Waymarking-Betreiber daran erinnert, dass er da noch ein ganz besonderes aber seit Jahren vernachlässigtes Kindchen hat. Und dann bin ich vorbereitet! Das ist ein Grund warum diese Listen, entgegen dem restlichen Blog, auf englisch geführt werden. Viel Hoffnung habe ich allerdings nicht.

Es gibt für jede Liste die Möglichkeit Ergänzungen in ein Web-Formular einzutragen und an mich zu senden, gerne auch auf deutsch. Diese werden nicht automatisch zu den Listen hinzugefügt, sondern zuerst von mir begutachtet. Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere hier noch zusätzliche Ergänzungen beisteuern würde.

Ich glaube, es wird Zeit, diese Listen im offiziellen Waymarking-Forum zu veröffentlichen. Dort gab es vor Jahren einmal den Versuch eine Art Bug-Tracking mittels Threat zu führen. Dies hatte aber leider wenig Erfolg, da diese Liste durch zahllose Kommentare absolut unübersichtlich wurde. Daher also nun dieser erneute Versuch.

Nochmals der Aufruf: Bitte macht mit! Vielleicht hilft es uns ja allen.

Kategorien: It's all about the Grid!, Tools | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung für neue Waymarks

Seit Jahren vermisse ich beim Waymarking die Möglichkeit, dass ich automatisch per eMail über neue Waymarks informiert werde, wie man es als Premium Member beim Geocaching gewohnt ist. Ich habe mir nun einen Workaround überlegt um wenigstens halbwegs über neue Waymarks informiert zu werden. Ich nutze dafür folgendes: den offiziellen RSS-Feed von Waymarking.com, eine IFTTT-Action und natürlich eine eMail-Adresse.

Hier im einzelnen: Waymarking.com stellt unter der Adresse http://www.waymarking.com/wm/rss.aspx?uid=all einen RSS-Feed mit allen neuen Waymarks zur Verfügung. Diesen zapfe ich mittels einer IFTTT-Action (If this then that – ifttt.com) an und werte ihn aus. Anschließend lasse ich mir von IFTTT eine entsprechende eMail schicken.

ifttt-action-notification

Die erhaltene eMail enthält neben dem Titel des Waymarks auch die Expanded Description, das Default Bild und die Kategorie. Somit ist beinahe alles enthalten, was man so auf die Schnelle benötigt um informiert zu sein.

ifttt-action-notification-mailFolgende Einschränkungen existieren und lassen sich (vermutlich) mit diesem Workaround nicht umgehen:

  • Der RSS-Feed enthält keine Koordinaten des neuen Waymarks, somit ist eine räumliche Selektion mittels Koordianten nicht möglich
  • selbst wenn die Koordinaten enthalten wären, gibt es keine Möglichkeit in der Form alles im Umkreis von X Kilometern zu filtern
  • Die Auswertung des RSS-Feeds mittels IFTTT ist sehr rudimentär und lässt sich im Prinzip nur über ein einzelnes Schlüsselwort eingeschränken
  • somit muss man für jedes Schlüsselwort (z.B. eine Stadt, ein Bundesland, etc.) eine eigne IFTTT-Action erstellen
  • der Filter funktioniert nur für genau das eine Schlüsselwort. Andere Schreibweisen, Germany anstelle von Deutschland, liefern kein Ergebnis
  • falls das Schlüsselwort in einem anderen Zusammenhang in der Beschreibung enthalten ist, bekommt man fälschlicherweise eine Benachrichtigung
  • manchmal erfolgt die IFTTT-Benachrichtigung nicht in Echtzeit, sondern verspätet (meist jedoch sehr schnell)

Auf eine offizielle Benachrichtigungsfunktion von Seiten Waymarking.com können wir vermutlich vergeblich warten.
Hat irgendwer eine andere Idee, wie man eine Benachrichtigung über neue Waymarks realisieren könnte?
Über entsprechende Hinweise, egal ob als Kommentar oder per Nachricht, wäre ich sehr dankbar!

Kategorien: Tools | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Updated: Platz 25 in der Waymarking-Weltrangliste

Tagesaktuell bin ich mit 3765 erstellten Waymarks auf Platz 25 der inoffiziellen Waymarking-Weltrangliste angekommen. Die Auswertung wird zur Zeit leider erschwert, da sich der Pfad zu den Stat-Bars auf Waymarking.com kürzlich geändert hat und dies in der Auflistung leider noch nicht angepasst wurde. Ich habe es daher selbst überarbeitet und dabei den 25. Platz herausgefunden. Im April 2014 hatte ich mich noch auf dem 30. Platz befunden.

Update: Leider stimmt die zunächst verwendete Rangliste nicht mehr ganz. Somit stimmte auch mein Platz 25 nicht. Leider! Wenn man die Rangliste von DougK verwendet, welche deutlich aktueller ist, kann man feststellen, dass ich immer noch Platz 30 belege. Ist auch OK. Ich arbeite daran …

Kategorien: aktuelle Zahlen, Tools | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Interaktive Karte mit allen Featured Waymarks

Ich habe mich mal daran versucht, eine interaktive Karte mit allen Featured Waymarks zu erstellen. Diese Karte kann hier betrachtet werden. Grundsätzlich kann man zwischen verschiedenen Kartenhintergründen (Grundkarte), wie Topo-Karte, Luftbild oder Openstreetmap, auswählen.

Karte mit Featured Waymarks

Es handelt sich hierbei einfach um einen Versuch und eine kleine Spielerei. Ganz perfekt ist die Sache noch nicht.

Ich bin auf die Idee gekommen, da immer wieder bemängelt wird, dass es beim Waymarking keine vernünftige Karte gibt. Leider wird die Karte nicht automatisch aktualisiert, sondern bedarf Handarbeit meinerseits. Wie gesagt, erst ein erster Versuch. Waymarking.com stellt leider keine Möglichkeit zur Verfügung um interaktiv auf die Daten zuzugreifen, wie dies bei Geocaching.com über die API-Schnittstelle (Geocaching Live) möglich ist.

Ich habe auch versucht eine weitere Karte zu erstellen, welche alle meine eignen Waymarks in bestimmten Kategiorien enthält. Leider bedeutet dies noch mehr Handarbeit und ist fast nicht pflegbar. Vielleicht fällt mir noch etwas ein.

Karte MyWaymarks

Noch ein paar technische Hintergründe, falls es irgendwen interessiert. Ich verwende den Dienst Arcgis Online von ESRI, welcher für nichtkommerzielle Projekte mit gewissen Einschränkungen kostenlos ist. Die notwendigen Daten hole ich mir per GPX-Lite-Datei von der Waymarking-Homepage. Da diese GPX-Lite-Dateien leider nur maximal 25 Waymark-Einträge enthalten, muss man entsprechend viele Dateien runterladen. Anschließend fasse ich alle GPX-Lite-Dateien in eine einzelne Datei zusammen, welche später in der Karte auf einem einzelnen Layer erscheinen sollen. Diese Datei importiere ich dann bei Arcgis Online in meine Karte. Nun kann man für den entstandenen Layer noch den Namen, die Beschriftung der einzelnen Wegpunkte und das verwendete Symbol anzeigen. Das jeweilige Symbol, welches ich mir von der Waymarking-Seite ausgeborgt habe, habe ich ebenfalls auf Arcgis Online hochgeladen. Zum Schluss kann man noch einstellen, dass die Karte öffentlich sichtbar ist und erhält den entsprechenden Link. Es gibt auch noch viele weitere Möglichkeiten bestimmte Darstellungen zu konfigurieren. Vielleicht später einmal mehr dazu.

Kategorien: Tools | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Platz 30 in der Waymarking-Weltrangliste

Gerade eben habe ich durch Zufall festgestellt, dass ich mit aktuell 2937 geposteten Waymarks mittlerweile auf Platz 30 in der Waymarking-Weltrangliste vorgerückt bin. Ich bin ziemlich lange immer so um den 35. Platz herum geeiert. Aber jetzt hat es einen Sprung gemacht. Die fleißige Arbeit zahlt sich eben aus ; -)

Kategorien: aktuelle Zahlen, Tools | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umfangreiche Waymarking-Statistiken

Der aktive Waymarker DougK hat eine Seite mit umfangreichen Waymarking-Statistiken erstellt, welche man so nicht direkt bei waymarking.com ablesen kann. Es ist daraus ersichtlich, wie die Waymarks auf die einzelnen Departments verteilt sind und ebenso die beiden Top-Departments der Top10 Waymarker. Eine interessante Gegenüberstellung der Waymarking und Geocaching Stats der Top-Waymarker offenbart auch so manche Überraschung, denn es gibt Waymarker mit tausenden von Waymarks, welche überhaupt nicht Geocachen – wer hätte das vermutet?

Ich habe mir mal eine Aufstellung meiner Waymark-Verteilung auf die einzelnen Departments erstellen lassen. DougK war so freundlich dies extra für mich zu erstelllen. Folgende Aufstellung kam dabei heraus:

Department # Waymarks Percentage Accum %
1 Culture 486 18.1% 18.1%
2 Technology 365 13.6% 31.7%
3 Buildings 303 11.3% 43.0%
4 Monuments 289 10.8% 53.8%
5 Business 256 9.5% 63.3%
6 Structures 232 8.6% 71.9%
7 History 168 6.3% 78.2%
8 Signs 147 5.5% 83.7%
9 Recreation 127 4.7% 88.4%
10 Waymarking Multifarious 99 3.7% 92.1%
11 Entertainment 64 2.4% 94.5%
12 Nature 57 2.1% 96.6%
13 Oddities 44 1.6% 98.2%
14 Measurement Standards 33 1.2% 99.4%
15 Animals 13 0.5% 99.9%
Total 2683 99.9%

Mit am interessantesten ist jedoch die Möglichkeit das Grid auf verschiedene Arten neu zu sortieren. Beispielsweise gibt es eine thematische Sortierung der Kategorien innerhalb der jeweiligen Departments. Endlich sind die Kategorien beisammen, welche zusammen gehören. Oder die Möglichkeit die Kategorien alphabetisch zu sortieren oder auch nach der Anzahl der enthaltenen Waymarks.

Dabei bekommt man einen ganz neuen Blickwinkel auf die Kategorien. Schade, dass diese Möglichkeiten nicht innerhalb des eigenen Profils von waymarking.com bestehen, denn in Kombination mit der individuellen Kategorie-Verteilung wäre es noch deutlich interessanter und es würden sich neue ‚Spielmöglichkeiten‘ ergeben.

Kategorien: News, Tools | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

WayMonkey – die erste ‚richtige‘ Waymarking-App

Es gibt sie nun: die erste ‚richtige‘ Waymarking-App! Lange Zeit wurde im Forum und an anderen Stellen immer eine Waymarking-App gefordert. Nun gibt es eine – aktuell zumindest als Beta-Version. Die App trägt den Namen WayMonkey und ist über die gleichnamige Website waymonkey.com erreichbar. Die App gibt es allerdings nur für Android-Geräte und es handelt sich dabei nicht um eine offizielle App von Groundspeak!

wm_logo_combined

Auf der englischsprachigen Website zur App kann man sich aktuell als Beta-Tester eintragen. Ich habe mich letzte Woche registriert, die App heruntergeladen und installiert und mal einen ersten Test durchgeführt. Hmmm – nicht unbedingt das, was ich erwartet habe. Die Philosophie dahinter verfolgt einen etwas speziellen Ansatz: man erstellt unterwegs einen sogenannten WayMonkey, welcher aus einem Namen, den Koordinaten und einem bis mehreren Bildern besteht. Dies alles wird dann auf dem Gerät zusammen in einem Ordner abgespeichert. Soweit so gut. Später läd man diese Daten dann zu Hause am Computer auf waymarking.com hoch und bearbeitet anschließend die Details, wie Beschreibung, Variablen und wählt die Kategorie. Es soll auch eine Chrome-Erweiterung geben, welche diesen Vorgang vereinfachen soll. Diese ist aber aktuell noch nicht erhältlich. Ich habe sie mal angefragt …

Das erste Fazit ist eher ernüchternd. Dass man die App aktuell nicht über den offiziellen Play-Store installieren kann, ist in der Beta-Version ja noch zu verschmerzen. Das wirkliche Problem ist eher die grundlegende Philosophie der App. Es fühlt sich nicht rund an. Man hat ein bis zwei Medienbrüche, welche nicht unbedingt zur flüssigen Arbeit beitragen. Der Programmierer beruft sich darauf, dass es keine API bei waymarking.com gibt und dass daher alles sehr umständlich ist. Dies ist durchaus richtig. Bei der Alternative waymarking mobile, über die ich schon an anderer Stelle berichtet habe, fühlt sich alles etwas flüssiger an und man hat auch eine vernünftige Möglichkeit nach bestehenden Waymarks zu suchen und diese innerhalb der ‚App‘ zu loggen. Dies fehlt bei WayMonkey komplett.

Ich werde aber selbstverständlich weiterhin ein Auge auf die Sache haben und hier ggf. weiter berichten.

Kategorien: News, Software, Tools, Waymarking | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Waymarking und Google Earth

Was viele Waymarker vermutlich nicht wissen, ist die Tatsache, dass Waymarking und Google Earth Hand in Hand zusammen arbeiten. Google Earth liefert die oft vermisste interaktive Karte fürs Waymarking. Auf der Startseite von Waymarking.com befindet sich ein Link zum Download einer speziellen KML-Datei, welche alle Waymarks in Google Earth anzeigt. Beim Anklicken eines Waymarks werden direkt in Google Earth der Namen, die Kategorie, die Kurzbeschreibung und das Defaultbild angezeigt. Desweiteren lässt sich der Waymark auch klassisch im Browser auf Waymarking.com öffnen. Mit Hilfe von Google Earth lässt sich somit schnell und komfortabel feststellen, welche Waymarks in einer bestimmten Region existieren und wo diese zu finden sind.

Ein paar Einschränkungen gibt es allerdings doch. So gibt es leider keine Filtermöglichkeit um eigene oder bereits besuchte Waymarks auszublenden. Als einzige Filtermöglichkeit besteht nur die Möglichkeit einzelne Kategorien komplett auszublenden. Ein weiteres Problem taucht auf, wenn man sich an einer dicht gefüllten Stelle befindet, denn es gibt eine Obergrenze der angezeigten Waymarks. Die Auswahl der angezeigten Waymarks ist allerdings nicht vorhersagbar. Aus diesem Grund ist die Kombination von Smartphone und Google Earth für Unterwegs nur eingeschränkt nutzbar, denn es könnte passieren, dass man nicht zwangsläufig die nächstgelegenen Waymarks angezeigt bekommt. Hierfür sind die an anderer Stelle bereits vorgestellten ‚Waymarking-App‚ und ‚Waymarking mobile‚ besser geeignet, allerdings nur in Listenform und eben nicht mit einer guten Karte.

Es gibt noch eine weitere KML-Datei, welche exklusiv die eigenen Waymarks liefert. Ob es dafür einen wirklichen Nutzen gibt, ist mir nicht ganz klar. Es sei denn, man möchte sich einen räumlichen Überblick über die eigenen Waymarks verschaffen. Auch die KML-Datei mit den Waymarking Footprints, welche ebenfalls über das eigene Profil erreichtbar ist, stellt für mich absolut keinen Nutzwert dar.

Kurz und knapp: Google Earth und die Waymarking-KML-Datei liefern einem eine prima Kartenanwendung fürs Waymarking.

Kategorien: Software, Tools, Waymarking | Hinterlasse einen Kommentar

Erste ‚Waymarking-App‘

Der schweizer Waymarker fi67 hat eine erste ‚Waymarking-App‚ für unterwegs erstellt. Und das beste daran ist: das Ding funktioniert! Ganz nebenbei wurde mir die Ehre zu teil, nicht nur beratend an der Entwicklung mitzuwirken, sondern ich durfte gleich als Beta-Tester ran.

Jetzt aber mal zu den Einzelheiten:
Der Begriff ‚Waymarking-App‘ ist deutlich zu hoch gegriffen, denn es handelt sich nicht um eine wirkliche App, sondern um eine inteligente Website. Was aber eher Vorteile bringt, denn Nachteile. Denn somit funktioniert das ganze plattformunabhängig. Getestet wurde bisher mit iOS und Android.

Screenshot der Waymarking-App

Die Website ist unter der Adresse www.zwecklos.ch/wm.htm erreichbar. Sinn macht das ganze natürlich nur von unterwegs mit dem Smartphone. Der Ablauf ist ganz einfach. Im Smartphone den GPS-Empfang aktivieren (falls nicht sowieso standardmäßig an) und dem Browser Zugriff auf die GPS-Daten gewähren. Nach der Positionierung ruft man einfach die Seite auf und klickt anschließend auf ‚Generate the Link‘. In einem neuen Tab öffnet sich daraufhin die normale Seite von Waymarking.com mit einer Liste der nächstgelegenen Waymarks. Das war eine Funktionalität, welche bisher schlichtweg gefehlt hat. Nebenbei erhält man auch eine kleine Google-Map, auf welcher der aktuelle Standpunkt eingetragen ist. Weiterhin kann man auch noch den gewünschten Suchradius festlegen.

Wenn man sich zuvor bereits bei Waymarking.com angemeldet hat, hat man sogar noch ein paar weitere Möglichkeiten die Ergebnisliste zu beeinflussen. Man kann eigene und bereits besuchte Waymarks vom Ergebnis ausschließen.

Fazit: klein aber funktionell und für’s erste völlig ausreichend.

Kategorien: Software, Tools | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.