Monatsarchiv: Mai 2013

Waymarking und Google Earth

Was viele Waymarker vermutlich nicht wissen, ist die Tatsache, dass Waymarking und Google Earth Hand in Hand zusammen arbeiten. Google Earth liefert die oft vermisste interaktive Karte fürs Waymarking. Auf der Startseite von Waymarking.com befindet sich ein Link zum Download einer speziellen KML-Datei, welche alle Waymarks in Google Earth anzeigt. Beim Anklicken eines Waymarks werden direkt in Google Earth der Namen, die Kategorie, die Kurzbeschreibung und das Defaultbild angezeigt. Desweiteren lässt sich der Waymark auch klassisch im Browser auf Waymarking.com öffnen. Mit Hilfe von Google Earth lässt sich somit schnell und komfortabel feststellen, welche Waymarks in einer bestimmten Region existieren und wo diese zu finden sind.

Ein paar Einschränkungen gibt es allerdings doch. So gibt es leider keine Filtermöglichkeit um eigene oder bereits besuchte Waymarks auszublenden. Als einzige Filtermöglichkeit besteht nur die Möglichkeit einzelne Kategorien komplett auszublenden. Ein weiteres Problem taucht auf, wenn man sich an einer dicht gefüllten Stelle befindet, denn es gibt eine Obergrenze der angezeigten Waymarks. Die Auswahl der angezeigten Waymarks ist allerdings nicht vorhersagbar. Aus diesem Grund ist die Kombination von Smartphone und Google Earth für Unterwegs nur eingeschränkt nutzbar, denn es könnte passieren, dass man nicht zwangsläufig die nächstgelegenen Waymarks angezeigt bekommt. Hierfür sind die an anderer Stelle bereits vorgestellten ‚Waymarking-App‚ und ‚Waymarking mobile‚ besser geeignet, allerdings nur in Listenform und eben nicht mit einer guten Karte.

Es gibt noch eine weitere KML-Datei, welche exklusiv die eigenen Waymarks liefert. Ob es dafür einen wirklichen Nutzen gibt, ist mir nicht ganz klar. Es sei denn, man möchte sich einen räumlichen Überblick über die eigenen Waymarks verschaffen. Auch die KML-Datei mit den Waymarking Footprints, welche ebenfalls über das eigene Profil erreichtbar ist, stellt für mich absolut keinen Nutzwert dar.

Kurz und knapp: Google Earth und die Waymarking-KML-Datei liefern einem eine prima Kartenanwendung fürs Waymarking.

Kategorien: Software, Tools, Waymarking | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.