Monatsarchiv: Januar 2013

Es hat tatsächlich geklappt: The Way of St. James ist online

Man hat es nicht zu hoffen gewagt, aber die neueste Kategorie auf Waymarking.com ist tatsächlich die Kategorie zum Jakobsweg (The Way of St. James). Der Peer Review wurde vorbildlich gemeistert. Von den etwa 70 abgegebenen Stimmen waren nur 7 dagegen oder unentschlossen. Meiner Meinung nach ein erstaunliches Ergebnis, da es sich schließlich um eine Kategorie handelt, welche nicht global ist. Um so mehr freut es mich, dass mein lang gehegter Kategorie-Wunsch nun endlich erfüllt ist. Die ersten Waymarks sind bereits freigeschaltet. Ganz nebenbei war mein Jakobspilger das erste freigeschaltete Waymark in der Kategorie. Allerdings nur weil zwei andere leider abgelehnt werden mussten.
Bei alledem habe ich auch wieder was dazu gelernt: die Realität holt einen manchmal schneller ein als man gedacht hätte. In der zugehörigen Gruppe waren wir uns noch nicht ganz einig, was wir denn nun alles annehmen würden und was nicht, da warteten schon die ersten 10 kritischen Waymarks auf eine Entscheidung. Da hieß es also schnell eine gemeinsame Entscheidungsbasis zu finden. Das haben wir mittlerweile auch geschafft. Wir werden versuchen alle Objekte mit Bezug zum Jakobsweg in der neuen Kategorie aufzunehmen, auch wenn es sich nur um die ganz einfachen Wegweiser handelt. Damit sollte die Entscheidung eindeutig und nicht subjektiv sein.

Nun lasst die nächsten Waymarks kommen! Am besten ein paar schöne, denn davon gibt es zuhauf entlang des Jakobswegs.

Werbeanzeigen
Kategorien: Kategorien | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Kategorie im Peer Review: Way of St. James (Jakobsweg)

Aktuell befindet sich eine neue Kategorie im Peer Review: Way of St. James – zu deutsch „Jakobsweg“. Nach derzeitigem Stand sieht es so aus, als ob die Kategorie den Peer Review gut überstehen wird, denn es gibt noch keine Gegenstimme und erst zwei Enthaltungen – relativ ungewöhnlich, zumal die Kategorie nicht wirklich global ist. Da gibt es normalerweise doch immer ein paar „nicht global“-Schreier.

Die neue Kategorie zum Jakobsweg dürfte für die deutschsprachigen Waymarker durchaus interessant sein, denn große Teile des Jakobswegs laufen kreuz und quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ich selbst habe an der Kategorie mitgearbeitet und bin auch einer der Officers. Im vergangenen Jahr gab es schon mal einen Versuch eine solche Kategorie durch den Peer Review zu bekommen. Damals ist sie kläglich gescheitert. Allerdings waren es auch völlige Anfänger, welche von Waymarking und den Besonderheiten einer guten Kategorie-Erstellung nichts wussten. Meine angebotene Hilfe kam leider zu spät. Dieses Mal war ich von Anfang an dabei. Ich finde die Kategorie-Idee prima. Ich spiele schon seit meinen ersten Waymarking-Tagen mit dem Gedanken an solch eine Kategorie. Nun könnte es tatsächlich Wirklichkeit werden.

In der Kategorie sollen alle Denkmäler, Wegzeichen, Brunnen, Skulpturen usw., welche in direktem Zusammenhang mit dem Jakobsweg stehen, eingestellt werden. Davon gibt es eine ganze Menge über fast ganz Europa verteilt.

Kategorien: Kategorien | Hinterlasse einen Kommentar

Update: Der, die oder das Waymark – jetzt wissen wir es genauer!

Nachdem ich letztens die Frage nach dem korrekten deutschen Artikel für den Begriff „Waymark“ aufgeworfen habe, dachte ich mir, dass ich doch am besten mal eine kleine nicht repräsentative Umfrage bei den deutschsprachigen Waymarkern durchführen könnte. Also gesagt, getan. Ich schickte diese kurze und einfache Frage an die Mitglieder der deutschsprachigen Waymarking-Gruppe. Erfreulicherweise bekam ich von fast allen eine kurze oder auch längere Antwort.
Die Verteilung ergab sich wie folgt: 6x DER, 2x DIE und 0x DAS Waymark. Das sieht schon recht eindeutig aus. Von kompetenter Stelle bekam ich dann noch die „offizielle“ Duden-Meinung für die korrekte Verwendung von Artikeln bei Worten, welche aus einer anderen Sprache ins Deutsche entlehnt werden: man verwende bitte den Artikel, welcher dem entsprechenden deutschen Wort entspricht. Da die sinnvollste Übersetzung von Waymark im Deutschen wohl „der Wegpunkt“ und nicht etwa „die Wegmarke“ ist, passt die Duden-Meinung auch zum allgemeinen Sprachgebrauch, wie die kleine Umfrage gezeigt hat. An dieser Stelle ein besonderer Dank an Britta von den DieCachergirls für die fachkundige Aufklärung!
Damit steht fürs erste fest, dass wir zukünftig DER Waymark sagen werden, stimmt’s?

Kategorien: Begriffserklärung, Waymarking | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.